Ausstellung: Faszination Winnetou

21. März 2016

 

Ausstellung in Düsseldorf:

 

Faszination Winnetou

 

Christian Holthausen durfte Pierre Brice in den Neunzigern mehrfach mit der Kamera begleiten.  Jetzt kramte er die Bilder wieder raus und stellt sie in seinem Düsseldorfer Atelier aus.  Abzüge der Bilder und der von ihm zusammengestellte limitierte Bildband „Mein Freund Winnetou“ verkauft er für einen guten Zweck.

Der Erlös geht an die Stiftung „Dalai Lama Future 4 Children“.

Die Stiftung wurde auch früher schon von Pierre Brice und dessen Frau Hella unterstützt.

Alle Infos zur Ausstellung und zu den einzigartigen Bildern sind hier zu finden:

www.christian-holthausen.de

Pierre Brice war der Grund warum Christian Holthausen Fotograf wurde. Von 1989-1993 durfte Christian Holthausen den Schauspieler und das Idol vieler Generationen bei seinen Auftritten als Winnetou auf der Karl May Bühne in Bad Segeberg und bei Dreharbeiten zu den TV Serien "Ein Schloss am Wörthersee" (RTL) und "Die Hütte am See" (ZDF) mit der Kamera begleiten.
Im letzten Jahr verstarb Pierre Brice und Christian Holthausen verbeugt sich mit dieser Fotoausstellung nochmals vor dem Idol seiner Jugend und seiner Inspiration.
Christian Holthausen öffnet nur für diesen Abend sein privates Fotoarchiv und zeigt analoge Aufnahmen, die er selber zwischen 1989 und 1993 aufgenommen hat, in kleinen und großen Druckformaten von Pierre Brice als Winnetou und hinter der Kamera bei Dreharbeiten zu TV Serien. Ein einmaliger Blick auf einen großen Schauspieler und wunderbaren Menschen.


Die Fotos der Ausstellung werden an diesem Abend zum Kauf angeboten und der Erlös wird im Anschluss an die Dalai Lama future-4-children Stiftung gespendet. Der Dalai Lama war ein Freund des Schauspielers und Pierre Brice hat die Stiftung immer unterstützt.

Christian Holthausen: "Mir ist es ein großes Anliegen nochmals an einen wunderbaren Menschen und an das Idol vieler Generationen zu erinnern und mich mit der Ausstellung nochmals bei Pierre Brice zu bedanken und mich vor ihm zu verbeugen. Er war der Grund warum ich Fotograf wurde, ohne ihn wäre ich heute nicht da wo ich bin. Ich freue mich über viele Besucher und erzähle auf Wunsch auch gerne die ein oder andere Anekdote die ich in der Zeit mit Pierre und seiner Frau Hella erleben durfte"

Winnetou fasziniert bis heute. So auch Christian Holthausen. Wie der Fotograf berichtet, war es das Zusammentreffen mit Pierre Brice, das in ihm den künstlerischen Berufswunsch weckte und die Grundlagen für seine fotografische Laufbahn legte. In der Zeit von 1989 bis 1993 begleitete er den Pierre Brice bei seinen Auftritten als Winnetou auf der Karl May Bühne in Bad Segeberg und bei seinen Dreharbeiten zu den TV-Serien „Die Hütte am See“ und „Ein Schloss am Wörthersee“. Mit der Ausstellung „MEIN FREUND WINNETOU – en mémoire de PIERRE BRICE“ möchte sich Christian Holthausen noch einmal vor seiner Inspiration und langjährigem Freund verbeugen.

(Quelle: Diafix-Hasselblad)