Rosé: solo oder als Essensbegleiter (Rallye #77)

29. August 2014

 

Weinrallye #77
Ausgerichtet von Annette Sandner auf

 

Was (oder wer) ist ein Gourmet?

von Peter Züllig

 

Irgendwann glaubte ich – nach dreissig, vierzig Jahren – nun doch zu einem guten Teil ein „Wahlfranzose“ zu sein. Zwar habe ich meinen mitunter fast unverständlichen helvetischen Akzent nie abgelegt und über die französische Bürokratie kann ich mich heute noch so ärgern, als erlebte ich sie zum ersten Mal. Zwar trage ich das Baguette (sekundäres Geschlechtsmerkmal des französischen Mannes) konsequent nach Hause, lese jeden Morgen im „Midi Libre“ - nebst Lokalem - vor allem Unfälle und Verbrechen, verstehe die Flut von Abkürzungen im Journal noch immer nicht und ich bin unglücklich, wenn der Mann – oder seine Frau – im „Tabac“ saisonbedingt keine Zeit für einen kleinen Schwarz hat.

 

Eines aber fehlt mir – und das ist für den echten Südfranzosen entscheidend – die Liebe zum Rosé. Zwar trinke ich im Sommer – wenn die Sonne brennt und der Tramontane (Wind) den Schweiz sofort wegwischt (so dass man bei strahlendem Wetter sogar kühl hat) – liebend gern einen Rosé. Doch schon am Abend – wenn wir einmal ins Restaurant gehen – offenbaren sich die Fremden unter den Heimischen. Wir bestellen – zu einem guten Essen (selbst zu Fisch) – konsequent einen Roten. Inzwischen habe ich mich sogar an die scheelen Blicke des Kellners oder Kellnerin gewöhnt. Ich bin halt „nur“ ein Sonnen-Rosé-Trinker und kein echter Gourmet.
Und dann dies!



Die Tafel dürfte hundert Jahre alt sein und soll Weinkultur dokumentieren in einem kleinen Weinmuseum der Auvergne. Zuerst habe ich mich getröstet: die Auvergne ist halt kein bekanntes und kein grosses Weingebiet. Dann habe ich die Schrift ganz rechts unten entdeckt: „Cadenat FR“. Cadenat ist Vorhängeschloss, kann aber – glaube ich – eine altertümliche Bezeichnung für den Schlosser sein. Der hat wohl diese schöne Werbetafel gemacht. Aber was dann kommt – die Herkunftsbezeichnung –, die mich wohl erschreckt. Béziers ist die Stadt in meiner Nähe (wenn ich in Frankreich bin), gleichsam mein „Wahlheimatort“. Dies hat mich ins Grübeln gebracht. Rosé soll der Wein der Feinschmecker sein. Unglaublich, diese Behauptung – die erst noch aus einer Weinregion stammt, die überwiegend vom Rotwein geprägt ist!

Seither bin ich verunsichert. Ich irre bei der Bestellung im Restaurant auf der Weinkarte unruhig hin und her: Soll ich nun von meinen Prinzipien abweichen und doch einen Rosé bestellen? Zum Grill – ich bin ein Grillfan – gehört da nicht ein Rosé – vor allem bei leichterem mariniertem Fleisch, Salaten, Huhn, Fisch, knusprigen Baguettes – um den Grillabend vollkommen zu machen? Meine innere Unsicherheit geht so weit, dass ich seither die Regale beim Weinhändler auch nach Rosés absuche und im Restaurant mich schäme,

       einen Roten zu bestellen.

Die Nagelprobe: drei Rosés von drei von mir sehr geschätzten Winzern (natürlich aus dem Langeudoc): Pierre Clavel: „Mescladis“; Cazal Viel: Rosé und Gérard Bertrand: „Autrement“. Die drei haben mich gelehrt: Rosés nicht nur am Strand – namenlos, en Vrac (Fasswein) – gern zu haben, sondern Rosés auch als (selbsternannter) Gourmand zu akzeptieren (und geniessen). Sie zu beschreiben, wage ich – nach meiner Vergangenheit in Skepsis – (noch) nicht, spätestens aber dann beim nächsten rosigen Weinrallye. Vielleicht werde ich eines Tages halt doch noch ein (halber) Wahlfranzose.


Dein Kommentar auf meinem Weinblog hier

 


 

Die Weinrallye ist ein Blogevent, das jeden Monat einmal stattfindet (in der Regel am letzten Freitag im Monat). Einer der teilnehmenden Blogs übernimmt die Führung, bestimmt das Thema, lädt ein, verlinkt die Beiträge und erstellt eine Zusammenfassung. Sinn und Zweck einer Weinrallye ist einzig und alleine der Spass und die Motivation, schöne Themen aufzuarbeiten. Bei der Weinrallye darf jeder mitmachen, egal ob Weinblogger oder nicht. Auch Nichtbloggern bieten die Gastgeber immer die Möglichkeit ihre Beiträge auf ihrem Blog zu veröffentlichen. Allgemeine Informationen und Logos findet man auf den entsprechenden Seiten von Thomas Lippert (dem Gründer des Events) auf Winzerblog: http://winzerblog.de/weinrallye/ Wer gerne einmal selbst als Autor/Themengeber mitmachen möchte, findet alle Infos und die kommenden Themen auf der Weinrallye auf Facebooks, Gruppe weinrallye

Boris Maskow  auf

sparkling online

 

Ein irrlichterndes Zwitterprodukt?

 

 

 http://blog.wein-reich.info/2014/12/27/weinrallye-81-weinwichteln-wir-schenken-uns-reinen-wein-ein/

 

 

Julia Richter  auf

German Abendbrot

 

Rosé aus Rheingau und Südafrika

 

 

 

 

 

 

 

 

Marc Dröfke  auf

La Gazetta del Vino

 

Rose, Rose, Tu mir nicht weh!

 

 

 

 

 

 

Ina Feinschmeckerle  auf

Feinschmeckerle

 

Aprikosen Tomaten Tartelettes mit Ziegenkäse treffen Rosé

 

 

 

 

 

Jochen Reinhardt  auf

Viva Culinaria

 

Von der Unbedeutsamkeit der Rebe

 

 

Christian Lersch  auf

Küchenjunge

 

Am Stück gebratene Dorade & Fenchel-Kapern-Orangen-Gemüse

 

 

Victoria Mölich  auf

WeinReich

 

Rosé von der Ahr zu Avocado-Carpaccio mit Rosen von Graved Lachs & Creme FraicheStück

 

 

 

 

 

Silvia Caetano  auf

Volle Lotte

 

Kleine Rust Pinotage Rosé meets Ziegenkäse-Tarte mit Feige

 

 

 

 

 

 

 

 

Torsten Hammer  auf

Priorat Hammer

 

Priorat Rosat zum weg- und reinlegen

 

 

 

 

 

 

 

Cordula Eich  auf

Super Schoppen Shopper

 

Think Pink!

 

 

 

 

 

Jürgen Schmücking  auf

genuss.cc

 

Rosé, solo: die Sauer-Power

 

 

 

 

 

Thomas Günther  auf

Weinverkostungen

 

Rose, die Farbe des Sommers?

 

 

 

Juliane Haller  auf

Schöner Tag noch!

 

Zitronenhuhn mit Honigfeigen und dazu: ein Bordeaux Rosé

 

 

Christoph Raffelt  auf

Originalverkorkt

 
Rosé-Sommer: i Vigneri Vinudilice – in jeder Hinsicht extrem und einfach großartig

 

 

 

 

 

Heimo Tschrne  auf

Schwarzthoughts’s Weblog

 
Die Blume aus dem Gemeindebau

 

 

 

 

 

 

 

Peter Züllig auf

Sammlerfreak

 
Was (oder wer) ist ein Gourmet?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hans-Jürgen Schwarzer auf

Edelste Weine

 
Tavel – der Rosé-Klassiker


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Annette Sander auf

Culinary Pixel

 
Rosé: (K)ein Sommerwein - meine Weinrallye Premiere mit LAM Syrah Rosé


 

Katia Bollwerk auf

Bolli's Kitchen

 
Rosé auch im Winter

 

 

 



Susanne Werth-Rosarius auf

hundertachtziggrad

 
Rosé, eine Erfolgsgeschichte