Karl-May-Festspiele Burgrieden

09. Juli 2017

 

Winnetou II - Ribanna

vom 08. Juli bis 10. September 2017

 

Ticketpreise

Standard 24,50 Euro | Ermäßigt* 21,50 Euro
* gilt nur für Kinder von 4 bis 16 Jahre, Schwerbehinderte mit Ausweis und Gruppen

Spieldaten hier

 

Website der Festspiele  

 

Wegbeschreibung/Routenplanung

Inhalt:

An jedem Lagerfeuer erzählt man von seinen Taten, vom berühmten Westmann und Pelz-jäger Old Firehand. Er ist mit der schönsten Tochter der Assiniboins verheiratet. Man nennt sie die Rose von Quicourt – Ribanna. Doch als Old Shatterhand Old Firehand das erste Mal begegnet, erfährt er vom traurigen Schicksal. 

Wie ein Schatten des Unheils, verfolgt blinde Eifersucht Ribanna und Old Firehand. Denn noch ein anderer begehrt die Tochter der Assiniboins. Angst und Schrecken verbreitet sein Name, ein Weißer, der jetzt ein Häupt-ling der Poncas ist – Parranoh! In seiner Wut zettelt Parranoh einen erbarmungslosen Krieg zwischen Rot und Weiß an, an dessen Fronten sich das Fort Niobrara befindet. Es entbrennt ein Kampf auf Leben und Tod. Ribannas Schicksal scheint besiegelt. 

Der Weg führt bis nach New Venango, eine Ansiedlung, wo Öl gefördert wird. Doch welche Verbindung besteht zwischen Winnetou und Ribanna? Welches Schicksal erwartet Harry, Ribannas Sohn? 

Liebe, Hass, Verrat und Tod stellen Winnetous und Old Shatterhands Freundschaft auf eine harte Probe. 

Der kauzige Westmann Sam Hawkens versucht zu helfen, doch dann treffen die Blutsbrüder auf ihren Todfeind, den Mörder Nscho-tschis und Intschu-tschunas – Santer! 

10. Juli 2017

 

Schwäbische Zeitung
am 09. Juli 2017 von Reiner Schick

 

Ribannas Schicksal bannt das Publikum

 

Festspiele Burgrieden zünden bei der
                                                       Saisonpremiere ein Feuerwerk an Action und
                                                       Leidenschaft

... Mitunter schleicht sich aber auch mal unfreiwillige Komik ins Geschehen. Etwa dann, wenn bei den Nahkämpfen die Töne nicht ganz synchron zu den Faustschlägen erklingen. Oder als Old Firehand erstmals auf die Bühne reitet und sein Pferd just in diesem Augenblick sein Apfel-Geschäft verrichtet. Das Publikum lacht, auch Dirk Linke schmunzelt, doch Mike Dietrich in der Rolle des Anführers der Kavallerie sagt schlagfertig: „Wenn das mal keine Begrüßung ist.“

„Schöner als Bad Segeberg“

Vielleicht machen gerade diese kleinen Ereignisse, die den Unterschied zur perfekten Show bilden, die Burgrieder Festspiele so liebenswert. Helmut Krauss etwa, dessen markante Stimme zum vierten Mal in Folge in der Rolle des Erzählers vom Tonband klingt, besuchte die Premiere und meinte: „Burgrieden ist anders, aber schöner als Bad Segeberg.“ Krauss muss es wissen, schließlich wirkte er beim „großen Bruder“ in Norddeutschland schon mehrere Jahre als Schauspieler und ebenfalls als Erzähler mit....

Ganzen Artikel lesen hier

Radio 7 hat im Vorfeld der Festspiele in Burgrieden mit "Winnetou II" einem ganz wichtigen Schauspieler auf den Schnabel gefühlt.