Karl-May-Haus: Literaturmuseum und Forschungsstätte in Hohenstein-Ernstthal

21. Februar 2014

 

Sonderausstellung in der Karl-May-Begegnungsstätte in Hohenstein-Ernstthal:

 

„Mit Charley in den sächsischen
  Rocky Mountains“

   22. Februar - 30. März 2014

 

 Karl May besuchte wiederholt diese grandiose und zerklüftete Bergwelt, konnte sich ihrer Faszination nicht entziehen und war begeistert. Untrennbar mit Rathen in der Sächsischen Schweiz sind die ersten Karl-May-Aufführungen unter freiem Himmel verbunden. 1938 ritten Old Shatterhand und Winnetou erstmalig über die Freilichtbühne im Wehlgrund, um die Bösen

      zu bestrafen und die Guten zu belohnen.

 

Zur Eröffnung der Sonderausstellung erscheint auch die Nummer 29 der Karl-May-Haus Information. Das 84 Seiten starke Heft enthält u.a. Beiträge von Christoph Blau, Hans-Dieter Steinmetz, Martin Schulz, Hartmut Schmidt, André Neubert und Henry Kreul – dazu 20 Abbildungen und 70 Faksimile.

Auszug aus dem Editorial des Heftes:

 

Angaben zur Ausstellung und zum Informationsheft hier