Krippenausstellung Landesmuseum 2015

31. Dezember 2015

 

Krippenausstellung im Landesmuseum in Zürich:

 

Weihnachten und Krippen

 

Die Weihnachtsgeschichte

(Text aus der Ausstellung)

 

"Für eine Volkszählung, so berichtet die Bibel, müssen Josef und seine

schwangere Frau Maria nach Bethlehem. Da sie in der Herberge keinen

Platz finden, bringt Maria ihren Sohn Jesus in einem Stall zur Welt. Hirten

vom nahen Feld begrüssen das Neugeborene als ihren Heiland. Die

Sterndeuter, welche die Kunde vom neuen König verbreiten, wurden im

Volksglauben zu den Heiligen Drei Königen."

Die einzelnen Bilder und Beschreibungen hier

Hier eine Diashow

31. Dezember 2015

 

Krippenausstellung im Landesmuseum in Zürich:

 

Weihnachten und Krippen

 

Die Weihnachtsgeschichte

(Text aus der Ausstellung)

 

 "Die Weihnachtskrippe - Fokus auf den Kanton Tessin und Italien Die ersten Krippen standen nicht in privaten Haushalten sondern in Kirchen. Das Jesuskind, Ochs und Esel, die Heiligen Drei Könige sowie später auch Maria und Josef gehören seit dem 14. Jahrhundert in vielen Kirchen zur Weihnachtsfeier. Die älteste erhaltene Krippe steht seit

1291 in der Sixtinischen Kapelle in Rom. Die eigentliche Hochblüte der Krippenkunst in Italien fällt in die Zeit des Barock. Jede Region verwendet zum Krippenbau ihre charakteristischen Materialien und Motive. Die berühmte neapolitanische Krippe zeichnet sich seit dem frühen 18. Jahrhundert durch die beweglichen, ausdrucksstarken Figuren mit reich dekorierten Kleidern sowie den Einbezug von Alltagsszenen aus. Als nördlicher Nachbar Italiens hat auch der Kanton Tessin eine ausgeprägte Krippenkultur. Charakteristisch für die Region ist das Aufstellen der Krippenszenen unter freiem Himmel. So verwandeln sich die malerischen Gassen der Dörfer während der Weihnachtszeit in Bühnen der Krippenkunst. Vielfältige Aktivitäten wie Wettbewerbe und Präsentationen rund um die Krippe gehören zum festen Bestandteil der Feiertage. Unter anderem findet seit gut zehn Jahren der Percorso Presepi in der Chiesa dei Sacro Cuore in Bellinzona statt - ein Rundgang durch die bemerkenswerte Krippensammlung der Kirche, aus der dieses Jahr in Zürich ausgewählte Exponate zu sehen sind."

Eine Kirche mit riesigem Aufwand von Walter Gianotti erbaut für den "Concorso presepi 2014" in der Kirche Sacro Cuore di Bellinzona. Sie besteht auf fünf Vorbildern. In der Mitte der Hauptszene die Wallfahrtskirche Madonna del Sasso. Aussergewöhnlich sind die vier Krippen, welche die die Arbeit umgeben in der gleichen Art an verschiedenen Standorten stehen: in Ossasco, in den Bergen von Daro, in Pontirone und in einem toskanischen Dorf. In jede der hier nachgebildeten Orte (sie sind in sind in ihrer Gesamtheit zu sehen) leuchtet eine kleine Krippe