Neueingänge Krippen 2 (Fortsetzung)

Dies ist der zweite Teil der Neueingänge zur Krippensammlung.

Hier geht es zum 1. Teil der Neueingänge der Krippensammlung

28. Januar 2017

 

Neueingang Krippensammlung:

 

Krakauer Weihnachtskrippe

 

In Krakau werden seit gut hundert Jahren ganz besondere Weihnachtskrippen gebaut und zwar aus Karton und bunter Alufolie. Diese sonst tragbaren Krippen werden von Jugendlichen von Haus zu Haus getragen. Als Vorbilder dient meist die Krakauer Marienkirche

Jedes Jahr wird auch ein Wettbewerb ausgeschrieben. Die kunstvollen Krippen werden  im Advent auf dem Marktplatz ausgestellt und natürlich prämiert. Dort gelten besondere Kriterien:

"Eine Krippe muss der Krakauer Architektur nachempfunden sein, bunt und ebenmäßig. Auch die Heilige Familie oder legendäre Persönlichkeiten wie der Krakauer Drache oder der Tatarenreiter dürfen nicht fehlen. Wer Personen der Zeitgeschichte berücksichtigt, bekommt Bonuspunkte. Gleiches gilt für die Beleuchtung und mechanische Teile."
Dies ist ein kleines Modell. 10 cm hoch, während die Originale bis zu zwei Meter hoch sind. In meine Sammlung befindet sich auch grösseres Original und zwar hier: Krakauer Krippenkunst.

 23. Januar 2017

 

Jim Shore
Holy Family (40079)

 

Höhe 12.5 cm, Kunstharz

Website

 

Jim Shore wuchs im US-Bundesstaat South Carolina als Kind künstlerischer Eltern auf, von ihnen erbte er die Liebe zur alten amerikanischen Folk Art, zu traditionellen Motiven und Techniken.

Aus dem Freizeitkünstzler wurde ein sehr erfolgreicher amerikanischer Figuren-Vermarkter., Seine Skulpturen findet man heute in Shops auf der ganzen Welt.
Dies ist die dritte Figur von Jim Shore in meiner Sammlung. Im amerikanischen Shop (link siehe oben) wären sicher noch 20 andere Darstellungen (immer etwa im glichen Stil) von der vielteiligen Krippe bis zum Medaillon erhältlich.
Jim Shore schnitzt seine Skulpturen aus Holz, nimmt Formen davon und gießt sie dann in Kunstharz, so haben die Figuren immer noch das charakteristische Aussehen von bearbeitetem Holz. Der Stil von Jim Shore ist unverkennbar, die Figuren sind bunt und verspielt, überall sind die typischen Quadrate, Karos oder andere geometrische Formen zu finden. 2000 begann Jim Shore die Arbeit an seiner Linie “Heartwood Creek”. 2005 begann seine Zusammenarbeit mit Disney, für die er mit “Disney Traditions” Skulpturen von den bekanntesten alten Disney-Figuren schuf und die ihm die größte Bekanntheit und Erfolg brachte.

03. Januar 2017

 

Briefmarke 
und 

Postkarten

 

Eigentlich umfasst meine Kleinkrippen-Sammlung keine Bilder, keine Gemälde und keine rein bildliche Darstellungen. Doch es gibt auch da Grenzbereiche. Zum Beispiel Adventskalender, Postkarten, Briefmarken, Werbung et. Einfach dort, wo die Darstellung in Funktion zum Gegenstand steht. Zudem dienen die klassischen Gemälde (auch Altarflügel)  "der Geburt Christi" zum Verständnis der Ikonografie so vieler Kleinkrippen (auch aus dem Bereich der Volkskunst).

Elisabethkirche in Marburg. Seitenaltar im Elisabethchor. Marienaltar mit Darstellung der Geburt Christi (ca. 1514) von Johan von der Leyten.
Elisabethkirche in Marburg. Seitenaltar im Elisabethchor. Marienaltar mit Darstellung der Geburt Christi (ca. 1514) von Johan von der Leyten.

Dort, wo die Darstellung in einer Funktion zum Gegenstand und zur Verwendung steht, habe ich auch eine kleine Anzahl von Bildern mit Gemälden in die Sammlung aufgenommen. So gesehen sind es eben auch "Kleinkrippen".

Links: Briefmarke aus Liechtenstein aus einer Dreier-Serie von Krippen-darstellungen (Aus-
gabe 2011)

Die beiden anderen Mar-ken (oben) sind noch nicht in der Sammlung


 

Hier zwei Postkarten mit Bildern des Flügelaltars (Marienaltar) in der Elisabethkirche in Marburg. Die erzählenden Bilder stammen aus dem 13. Jahrhundert und zwar von Johan von der Lyten.

Die Kirche wurde 1235 am Fuß des Marburger Schlossberges errichtet. Der Deutsche Orden baute sie unter maßgeblicher Förderung der Landgrafen von Thüringen zu Ehren der heiligen Elisabeth von Thüringen. 

Die Altäre waren Frauen geweiht(Elisabeth, Katharina, Maria). Der Marienaltar zeigt unten (nicht auf den beiden Flügel des Altars) Maria mit ihrem toten Sohn (Marburger Vesperbild, Kalkstein um 1385). Auf einem Flügel (links) die Geburt Christi.

Ein Ausschnitt aus der «Krippe Pfarrkirche St. Gallus Triesen» präsentiert sich auf der Marke mit dem Frankaturwert  CHF 0.85). Bei dieser Krippendarstellung handelt es sich um ein Relief-Wand-Bild, welches der Tiroler Künstler Johannes Troyer nach den Entwürfen des frühzeitig verstorbenen Josef Bachlechner von Hand schnitzte.

Die zweite Marke zeigt die «Krippe Pfarrkirche St. Florin Vaduz» (Wertstufe CHF 1.00). Diese Krippe wurde zwischen 1920 und 1925 vom Südtiroler Krippenbauer Ferdinand Stuflesser aus Holz und Rinde gebaut. (links, die neu erworbene Marke)

 

Abgeschlossen wird die Weihnachtsausgabe 2011 mit einer Szene aus der «Krippe Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Bendern» (Wertstufe CHF 1.40). Erbaut wurde diese Krippe im Jahre 1982 vom Liechtensteiner Krippenbau-Pionier Heinz Ritter aus Schaanwald, von Ambros und Richard Hagen aus Tisis (A) und von Peter Hasler (Riegelwerk) aus Gamprin.(Marke ganz rechts)

 

29. Dezember 2016

 

Kleinkrippen-Sammlung:

 

Holzkrippe mini
von Trauffer, Holzspielwaren,
Hofstetten b. Brienz

 

13teilig mit Stall - hangearbeitet, handbemalt, Holz: Linde

Heilige Familie, Ochs und Esel, Dreikönige, Hirte, Kamel, Schaf und Stall. Höhe: Stall 10 cm, Figuren 5.5 cm. 

Die Krippe stammt aus dem Holzspielwaren-Produzenten, einer Traditionsfirma in der Schweiz (Brienz).

"Aus Alfred Trauffer’s kleiner Schnitzwerkstatt wurde mit der Zeit einer der grössten Spielwaren Produzenten der Schweiz. Die Herstellung hat sich in den vergangenen 77 Jahren stets verändert und weiterentwickelt. Das Schnitzmesser musste effizienteren und motorisierten Hilfsmitteln weichen, der Geist und die Idee jedoch, von Alfred Trauffer ist geblieben – bis heute."

27. Dezember 2016

 

Neueingang Krippensammlung:

 

Kenianische Specksteinkrippe

 

Höhe 15 cm, Breite 18 cm.
Eingebaute Beleuchtung blau (Ledlampe oben beim Stern

 

Es ist die zweite Krippe aus Kenia (wohl aus der gleichen Produktion) in meiner Kleinkrippensammlung. 

Eine "moderne" Krippe, die - wie auch die andere, die ich bereits vorgestellt habe - nur noch am Rande die kenianische Tradition (und die Ikonographie) des kenianischen Christentums (geprägt von der Verschmelzung heidnischer Riten mit mit christlichen Botschaften) zu tun hat. Typisch für Kenia ist die Arbeit mit dem weichen Speckstein.


24. Dezember 2016

 

Neueingang Kleinkrippen:

 

Krippe aus Guatemala

 

11teilig, Holz, Handarbeit 

ca. 10 cm hoch

 

Modernes Kunsthandwerk entwickelt aus der Kultur der Maya in Guatemala. Die Die Maya sind ein indigenes Volk bzw. eine Gruppe indigener Völker in Mittelamerika, die insbesondere aufgrund der von ihnen im präkolumbischen Mesoamerika gegründeten Reiche und ihrer hoch entwickelten Kultur bekannt sind. (Quelle: Wikipedia)

Das Kloster steht  am Fusse der Montagne Noire (Schwarzen Berge), im Tal der der Tarn,  70 km von Toulouse entfernt. Dort lebt eine Gemeinschaft von katholischen Nonnen unter der Regel des heiligen Benedikt. 

Nachdem in der französischen Revolution (1789 bis 1799) so ziemlich alle Klostergemeinschaften aufgehoben wurden, haben sich erst etwa hundert Jahre später wurden in Frankreich wieder vereinzelt klösterliche Gemeinschaften gebildet.  

Die Krippe wird verkauft durch MONASTIC, einem Verband, die mehr als 200 Klostergemeinschaften der christlichen Tradition vereint.

Weiterlesen hier


19. Januar 2017

 

 

Neueingang Krippensammlung:

 

Heilige Familie 

Geschaffen in der Benediktinerinnen-Abtei Scholastic in Dourgne (Frankreich)


Gips (plâtre moulée), handbemalt

vertrieben durch Monastic, einer Vereinigung
des klösterlichen Kunsthandwerks

 

Die Mitglieder des Vereins sind klösterliche Gemeinschaften,  die dem christlichen Klosterleben nach den verschiedenen Formen verpflichtet sind. Ihr Tag wird durch Zeiten des gemeinsamen und persönlichen Gebet, des Lesens und der Arbeitszeit bestimmt.

Ihre Produkte - mit denen die Gemeinschaften mitfinanziert werden - haben  eine hohe Qualität, und oft eine lange Herstellungstradition. 


Erst 1890 kam Mutter Mary Cronier mit ihren ersten Gefährtinnen nach Dourgne. Sie siedelten sich hier an, in der Nähe des Benediktiner-Klosters, der Abbaye Saint-Benoît d'En Calcat.und errichteten eine eigene Klostergemeinschaft. 

Beide Klöster wurden also am Ende des 19. Jahrhunderts gegründet. 

(Foto: Tripadvisor)
(Foto: Tripadvisor)

Das Benediktinerkloster der Männer ist bedeutend grösser als das kleine Frauenkloster ganz in der Nähe. Beide Klöster bilden geschlossene Gemeinschaften und können nicht besucht werden. Sie unterhalten allerdings Klosterläden in denen beachtliche Kunsthandwerk gekauft werden kann.

Die Schwestern von St. Scholastica haben eine Werkstatt, wo Krippen, Statuen und Reliefs, geformt und verkauft werden. Hier eine Auswahl von Krippen, Santons und Krippenfiguren.

21. Dezember 2016

 

Neueingang Kleinkrippen-Sammlung

 

Zündholzschachtel (4,2 x 3,2 cm)
mit Heiliger Familie

 

Schachtel der Firma Fosforera Ecuatoriana SA.
Quito, Ecuador
Die Schachtel ist original. Die Krippe wurde wohl 
in Ecuador gefertigt und eingebaut. (vielleicht auch in China!)

20. Dezember 2016

 

Neueingang Krippensammlung:

Miniatur-Adventskalender.

 

 Karte mit Krippenmotiv und
24 Fenstern

 

Höhe 11 cm, Breite 14 cm

Richard Selimer-Verlag, Stuttgart 
Order No. 40106  (Fenster ungeöffnet)

Postkarten-Adventskalender "Besuch im Stall"
Postkarten-Adventskalender "Besuch im Stall"

11. Januar 2017

 

 

Neueingang Kleinkrippen:

 

Krippenensemble

Erzgebirge

Höhe 5 cm. Breite: 10 cm

 

Weihnachtskrippen und Krippenfiguren aus dem Erzgebirge (Seiffen) gehören seit Jahrhunderten zur den weihnächtlichen Traditionen. Einst wurde nur das Jesuskind mit Ochse und Esel aufgestellt. Heute werden ganze Geschichten mit  Krippenfiguren erzählt. Maria und Josef sowie das Jesuskind gehören zu der Grundausstattung, ,als Erweiterung der weihnachtlichen Szenerie gibt es Hirten ihren Tieren, die Drei Könige, ja sogar Engel, Sterne,  Bäume, Tannen und Palmen sowie verschiedene Hintergründe und Behausungen. Die Krippenlandschaft kann ausserdem Musikanten und ihren Dirigenten enthalten. Krippen dürfen durchaus von den klassischen Formen abweichen. 

Rechts eine geschnitzte Krippe, unten die neue Krippe auf einem Stern, maschinell fabriziert.


Für die inzwischen auch maschinell und in Grossauflagen hergestellten Holzkrippen aus dem Erzgebirge findet man immer wieder neue Arrangements. Hier zum Beispiel auf einem fünfzackigen Stern gruppiert. Während die einfache Drechslerarbeit bei den Figuren fast schon stereotyp ist, muss der Stern (Draht mit Schnur umspannt) noch in Handarbeit hergestellt werden

13. Dezember 2016

 

Kenianische Specksteinkrippe

 

Eiförmige Höhle mit Figuren auf einer Ebene
Grösse 8x12cm. Figuren bemalt
Stall mit Krippe und Heiliger Familie, Dreikönige auf Kamelen, Schafe, Stern und kniende Figur (Hirte?)

Krippe blau beleuchtet

Speckstein, auch Steatit genannt, ist ein weicher Naturstein und wird in Kenia von Hand bearbeitet!

07. Dezember 2016

 

Neueingang Krippensammlung:

 

Italienische Vintage-Krippe aus den
50er Jahren - 
11-teilig mit Holzstall

 

Material Kunstmasse:
noch vor der Plastikzeit. Die Original dürften holzgeschnitzte
Figuren sein nach denen Master gegossen wurden.

24. Dezember 2016

 

Neueingang Kleinkrippen:

 

Krippe aus Guatemala

 

11teilig, Holz, Handarbeit 

ca. 10 cm hoch

 

Krippe 704

Es ist eine moderne Krippe aus einer Werkstatt, die sich zum Ziel gesetzt hat, hochwertige Produkte mit originellen Designs anzubieten und guatemalisches Kunsthandwerk weltweit zu vermarkten.

Das Unternehmen zählt rund 15 Vollzeitbeschäftigte sowie ein Netzwerk von Heimarbeitern und Handwerkern und hat seinen Sitz in in San Juan del Obispo (in der Nähe von La Antigua Guatemala).

CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org
CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org

Religion

Die Mehrzahl der Bevölkerung ist römisch-katholisch; daneben gibt es eine protestantische Minderheit und einige Anhänger von Naturreligionen. Die heutige Mayareligion ist eine Mischung aus Christentum und alten Maya-Traditionen. Die einzelnen Mayagruppen identifizieren sich über besondere Elemente ihrer traditionellen Kleidung, in der sie sich jeweils von anderen Maya-Gruppen unterscheiden und deren Ornamentik anteilig magisch symbolische Funktion besitzen.

 

Guatemala ist der bevölkerungsreichste Staat in Zentralamerika im Süden der Halbinsel Yucatán und grenzt an Honduras, El Salvador, Mexiko und an Belize (rund 12,5 Mio Einwohner). 

Die Kultur Guatemalas widerspiegelt starke Einflüsse der Maya-Kultur und spanischer Tradition. Es besteht heute noch ein starker Kontrast zwischen der armen Maya Dorfbewohner in den ländlichen Hochland und den städtischen und relativ wohlhabenden Bevölkerung der Mestizen.

In der einzigartige Religion wird der Volksheilige Maximón verehrt, dem sowohl positive (heilende und beschützende) als auch negative (unheilvolle und verfluchende) Kräfte zugesprochen werden. 

Die Ikonografie - auch in christlichen Darstellungen (Osatern, Weihnachten) ist stark von der Farbigkeit der Maya-Kultur und dem traditionellen Alltag geprägt, zum Beispiel von unverwechselbaren Muster in der Kleidung, die sogar möglich machen, die Heimatstadt oder das Herkunftsdorf auf den ersten Blick zu unterscheiden

18. Dezember 2016

 

 

Neueingang:

Kleinkrippen-Sammlung:

 

Schneekugel Krippe in Engelsflügeln
Heilige Familie

 

Schneekugel Durchmesser 6 cm 

Höhe 6,5 cm, Breite 10 cm
                                       Material der Flügel  Polyresin, oder Polystone (Kunststein)
                             Herkunft: Deutschland

Interessant ist das Einbetten in "Engelsflügeln". Die Darstellung in einer Kugel (Schneekugel) verlangt nach einem "Fuss" auf dem die Kugel befestigt ist. Dieser Sockel kann - wie hier - als Symbol oder realer Darstellung verwendet werden. Engel in der christlichen Ikonografie haben Flügel und drücken die Nähe des Göttlichen aus (die vierflügeligen Cherubim des AT bilden den Thron Gottes). In der Bibel bezeichnen Flügel vor allem auch den beschützenden und bergenden Aspekt des Göttlichen, zum Beispiel im Psalm 57 : "Im Schatten deiner Flügel finde ich Zuflucht." (Quelle: Symbollexikon)

13. Dezember 2016

 

Kenianische Specksteinkrippe

 

Eiförmige Höhle mit Figuren auf einer Ebene
Grösse 8x12cm. Figuren bemalt


Stall mit Krippe und Heiliger Familie, Dreikönige auf Kamelen, Schafe, Stern und knieende Figur (Hirte?) Krippe blau beleuchtet

Speckstein, auch Steatit genannt, ist ein weicher Naturstein und wird in Kenia von Hand bearbeitet!

Viele Kleinkrippen aus Kenia sind aus Speckstein und haben in der Regel eine eigenständige, typische Form der Figuren: schmal, hoch, unbemalt,, afrikanische Gesichtszüge (siehe nebenstehende Krippe aus Kenia in meiner Sammlung).
Dem gegenüber ist diese neue Krippe bunt, weit weniger "afrikanisch" und auch weniger traditionell. Es ist eine moderne Krippe in alter Technik gefertigt. Die blaue LED-Beleuchtung ist dafür ein unverkennbares Zeichen. 

Rund 80 Prozent der Bevölkerung von Kenia (ca. 46 Millionen Einwohner) sind Christen (etwa 23 Prozent Katholiken. Daher gibt es eine recht lebendige Krippentradition in Kenia. Nur noch knapp 1,6 % der Kenianer werden den traditionellen afrikanischen Religionen zugerechnet. Die "Vermischung" von Brauchtum und der Religions-Rituale ist weit geringer als in anderen afrikanischen Staaten.

Soapstone (Speckstein)                      CC BY-SA 3.0
Soapstone (Speckstein) CC BY-SA 3.0

Speckstein ist ein natürlich vorkommender, massig oder schiefrig auftretender chemischer Stoff, der je nach Zusammensetzung als Mineral oder als Gestein gilt. Sein Hauptbestandteil ist Talk und macht den Speckstein in reiner Form zu einem Mineral.

Speckstein war aufgrund seiner geringen Härte und damit leichten Bearbeitbarkeit bereits im Alten Orient, Ägypten, China und Skandinavien ein beliebter Natur- und Werkstein, der überwiegend zu Siegeln, Skulpturen und verschiedenen Haushaltsgegenständen wie Behältern und Kochgeschirr verarbeitet wurde.

Heute wird er vor allem noch im Bereich des Kunsthandwerks verwendet. (Quelle: Wikipedia)

02. November 2016

 

Briefmarke Helvetia:

 

Sondermarke 1994 mit Taxwert 0.85 CHF
Weihnachtsbriefmarke

 

 

Gestaltet vom Grafiker und Künstler Dominique Rossier.
In den Werken auf Kleinstformat visualisiert der Künstler typische weihnächtliche Szenen. Diese vier Sondermarken, hat die Post 2014 aufgelegt. Sie sind noch heute gültig., Die Marke mit dem Taxwert 85 Rappen zeigt eine Krippe und gehört deshalb auch in meine Kleinkrippensammlung, im Gegesatz zu den andern drei Sondermarken mit Weihnachtssujets: 1.00 CHF Weihnachtsmann, 1.40 CHF Adventskranz und 1.90 CHF Gebäc.(siehe unten).