Di

01

Sep

2015

Clos Berenguer, S.L

Angaben zum Weingut aus dem Prioratführer

von Torsten Hammer.

 

Weine im Weinführer
El Molar Negre de Guarda 2005 rot 90
Blanc de Botes 2006 weiß 94
Selecció 2006 rot 94
Selecció 2007 rot 93
Selecció de Syrah 2009 rot 95
Vinya Les Sorts 2009 rot 97
Clos de Tafall 2010 rot 94

 

Zum Weingut
Winzer / Önologe: Francesc Berenguér; Patric Morillo Frontan, Pep Burguera
Ein Familienbetrieb, der mit 20 ha eigenem Rebbesitz arbeitet. Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1999. In früheren Jahren (z. B. noch im Jahr 2000) nannte sich das Weingut Clos de Tafall.
Der überwiegende Teil der Rebberge liegt direkt um die Gebäude der Kellerei herum, eine kleine Parzelle gibt es noch in der Gemarkung Bellmunt. Die roten Traubensorten teilen sich wie folgt auf: 50% Grenache, 20% Carignan, 25% Cabernet Sauvignon und 5% Syrah. Bei den Weißweinreben ist die Bestockung 55% Grenache Blanc, 30% Pedro Ximenez und 15% Xarell-Lo.
Die Mengen sind nach wie vor überschaubar (ca. 3300 Flaschen Rotwein und 900 Flaschen Weißwein in 2002, ca. 28.000 Flaschen drei verschiedener Roter und ca. 2000 Flaschen Weißwein aktuell.)
Der Weißwein wird direkt im Barrique vergoren und reift dann 3 bis 5 Monate im Barrique.
Der klassische Rotwein Vi de Guarda mit einem höheren Grenacheanteil wird seit 2000 bereitet, die Seleccion kam 2004 hinzu und besteht hauptsächlich aus alten Reben.
Seit 2005 gibt es den reinsortigen Finca Les Sorts aus 100% Cabernet Sauvignon.
Im Weinberg wird nach ökologischen Prinzipien gearbeitet, auch wenn man sich nicht zertifizieren lässt, nach Aussage des Önologen Pep Burguera besteht kein Grund für Chemie im Weinberg. Bewässert wird nur die Zypressenallee .

Die äußerlich unscheinbaren Kellergebäude sind über Stollen einer alten Manganmine errichtet, die alten „Stollenkeller“ sind natürlich von enormem Reiz. Die Fässer bestehen zu 80% aus französischer, zu 20% aus amerikanischer Eiche. Beim Rundgang sieht man auch die Flaschen Reserve der Eigentümer und ein altes Ranciofass mit unverkäuflichem 100 Jahre altem Rancio. Der Verarbeitungsprozess der Trauben erfolgt nach dem Schwerkraftprinzip.

Die Weine haben ein gutes PGV - schon der von uns verkostete 2004 ließ durchaus aufhorchen. Man kann das Weingut gern besichtigen (am Besten mit vorheriger Anmeldung) und auch die Weine direkt ab Gut kaufen.

 

Link zur Website von Priorat-Hammer

Eure Meinungen, Anregungen, Kommentare sind gefragt zu den Themen Clos de Tafall, zum Weingut oder auch zu den Weinen aus dem Priorat.


Zurück zur Startseite

Kommentar schreiben

Kommentare: 0